Übergabe der Leiferde Primary School an die Gemeinde

Nach acht Jahren Schulbetrieb haben wir die Leiferde Primary School im Dezember 2013 an die Gemeinde Devil Hole übergeben. Zu unseren Grundsätzen gehört, dass wir die Menschen in Sierra Leone in Notlagen unterstützen, aber ihnen nicht die Verantwortung aus der Hand nehmen. So stand die Übergabe der Schule an die Gemeinde von Anfang an fest, nur der Zeitpunkt nicht.

Seit der Eröffnung der Schule im Jahre 2005 hat sich die Einwohnerzahl von Devil Hole mehr als verdoppelt und die wirtschaftliche Lage hat sich insgesamt ein wenig verbessert. Für die Gemeinde ist es noch immer nicht leicht, den Schulbetrieb in eigener Verantwortung zu sichern, aber sie möchte sich dieser Herausforderung gern stellen. Löwe für Löwe wird die Schule auch weiterhin in Notfällen unterstützen, damit der Schulbesuch für die Kinder in Devil Hole sichergestellt ist.

Dass die Leiferde Primary School nun an die Gemeinde übergeben werden konnte, ist ein Grund zur Freude. Wir haben unser langfristiges Ziel erreicht.

Grundschule in Devil Hole

Am 8. Dezember 2004 wurde unsere Grundschule in Devil Hole in unmittelbarer Nähe zu unserem Kinderhaus eröffnet.

Zuvor mussten alle Kinder des Ortes täglich einen langen Fußmarsch in den nächsten Ort Rokel bewältigen, weil es in Devil Hole keine Schule gab. In Rokel wurden in einem Schulraum 80 – 100 Kinder in drei Klassenstufen unterrichtet. Um bessere Lernbedingungen für die Kinder von Devil Hole zu schaffen und ihnen den langen Fußmarsch zur Schule und nach Hause zurück zu ersparen, hatten wir uns für den Bau einer Grundschule entschlossen und damit auch einem Antrag der Gemeinde entsprochen. Ein weiterer Beweggrund für den Bau einer Schule in Devil Hole war, auch den in größter Armut lebenden Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. Denn obwohl in Sierra Leone in den Schulen offiziell kein Schulgeld gezahlt werden muss, werden in jeder Schule Schulgebühren verlangt, die von vielen Familien nicht aufgebracht werden können. Dadurch können viele Kinder nicht die Schule besuchen. In unserer Schule ist der Unterricht hingegen für alle Kinder kostenlos.

Unsere Grundschule trägt den Namen „Leiferde Primary School“, weil ein Großteil der Baukosten  durch einen Sponsorenlauf der Schule „Orientierungsstufe Leiferde“ bei Gifhorn finanziert wurde. Eine größere Geldspende für den Schulbau haben wir darüber hinaus aufgrund eines Wohltätigkeitskonzerts des „Niedersächsischen Polizeimusikkorps“ erhalten, das von der Bereitschaftspolizei Braunschweig organisiert wurde.

In der Leiferde-Primary-School gibt es 10 Klassenräume, in denen Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse unterrichtet werden. Auch Alphabetisierungskurse für Erwachsene finden hier statt. Ein Klassenraum wird für unser Nähprojekt genutzt, in dem junge Frauen zu Schneiderinnen ausgebildet werden.

Die Leiferde Primary School ist eine Privatschule mit staatlicher Anerkennung. Der laufende Betrieb der Schule, Unterrichtsmaterialien, Instandhaltung des Gebäudes etc. werden von Löwe für Löwe durch Schul-Projektpatenschaften und Spenden finanziert. Die Gehälter der sieben Lehrkräfte werden durch Lehrerpatenschaften gesichert (pro Lehrer/in monatlich 60 €). Die meisten Lehrerpatenschaften wurden von Lehrerinnen und Lehrern verschiedener Schulen in Braunschweig und Goslar übernommen.

 

Wie in Sierra Leone üblich tragen die Schüler unserer Schule auch Schuluniformen (wir haben die Braunschweiger Farben Blau/Gelb gewählt). Das Schulgebäude ist ebenfalls in Blau und Gelb gestrichen worden.

Da die meisten Schüler/innen den Kauf von Schulbüchern nicht finanzieren können, haben wir eine Schulbücherei eingerichtet. Die Schulbücher werden den Schüler/innen zur Benutzung im Unterricht zur Verfügung gestellt.

Während des laufenden Schuljahres finden auch verschiedene Schulveranstaltungen statt, z.B. ein Sportfest, eine Feier zum Thanksgiving, Fußballturniere mit anderen Schulen, Kurse in Erster Hilfe, Informationsveranstaltungen zur Prävention von Krankheiten (z.B. HIV) sowie ein Fest am 16. Juni, dem „Tag des afrikanischen Kindes“.

Spendenkonto

Löwe für Löwe e.V.

Postbank Hannover

IBAN: DE91 2501 0030 0902 6953 00

BIC: PBNKDEFF

Schule