Unsere Projekte in Sierra Leone

Seit 1998 haben wir verschiedene Projekte in Sierra Leone organisiert.

Begonnen haben wir mit dem Kinderhaus für Kriegswaisen, danach folgte der Bau einer Grundschule. Ein Kleinkredit-Programm konnten wir ebenfalls realisieren.

Bis 2013 haben wir auch Kinderpatenschaften vermittelt. Die Patenschaften laufen weiter, es werden aber keine weiteren mehr vermittelt, weil wir uns noch mehr auf die Projektarbeit konzentrieren wollen. Um allen Patenkindern und unseren Mitarbeitern eine kostenlose medizinische Versorgung zu ermöglichen, kooperieren wir seit 2007 mit der Katelena Klinik in Freetown. Es besteht auch eine Kooperation mit dem ADRA-Hospital in Waterloo.

Unsere Gesundheitsstation wurde an der Freetown Peninsular Road Anfang April 2010 in Brigitte Village eröffnet. Etwa 10.000 Menschen in dieser Region haben hierdurch die Möglichkeit, eine medizinische Grundversorgung zu erhalten, ohne sehr lange Wege auf sich nehmen zu müssen.

Seit 2011 kooperiert Löwe für Löwe mit Bintumani Deutsch-Sierra Leonische Gesellschaft und Kinderchirurgen aus Deutschland, die einmal im Jahr einen zweiwöchigen kinderchirurgischen Einsatz in Sierra Leone durchführen und Kinder kostenlos operieren.

In den letzten Jahren haben wir mehrere Container mit Hilfsgütern (z.B. Krankenhausmobiliar, medizinische Geräte, Tretnähmaschinen, Werkzeuge, Schulbedarf etc.) nach Sierra Leone geschickt.

Die Unterstützung einer Frauenkooperative mit Kleinkrediten in Brigitte Village ist ein weiteres Projekt, das 2011 verwirklicht wurde. Rund 120 Frauen, die sich in drei Gruppen aufgeteilt haben, erhielten einen Kredit, durch den sie den Handel mit Fisch, Gemüse und anderen Lebensmitteln aufbauen konnten. Finanziert wird dieses Projekt zum Teil von den Rückzahlungen der Kredite der Aktion "Netzwerk".

Im Jahr 2013 ist ein neues Projekt dazugekommen: das "Moringa-Projekt". Löwe für Löwe unterstützt Kleinbauern in Sierra Leone, Moringabäume zu pflanzen und die Moringa-Produkte zu vermarkten. Moringa Oleifera ist die nährstoffreichste Pflanze der Welt und kann mangelernährten Kindern alle wichtigen Nährstoffe geben, die der Körper braucht. Der Verzehr von Moringablättern trägt so zur Reduzierung der hohen Kindersterblichkeit in Sierra Leone bei.

Löwe für Löwe unterstützt seit 2013 ein Projekt für minderjährige Mütter und Sexarbeiterinnen in Sierra Leone, das von der Grassroot Organisation Komra Women in Action (KWASL) ins Leben gerufen wurde.

Am 02. April 2015 wurde unsere Grundschule in Brigitte Village eröffnet. Löwe für Löwe hat der Schule ausserdem sämtliche Lehr- und Lernmittel zur Verfügung gestellt und die Schule mit Solar-Energie ausgestattet.

Mit Unterstützung von Bintumani Deutsch-Sierra Leonische Gesellschaft wurde am 21. November 2015 eine Radiosendung ins Leben gerufen. In ihrem zweiwöchigen "health talk" informieren unsere Schwestern aus der Gesundheitsstation über aktuelle Gesundheitsthemen und Prävention landesweit.

Unser Projektmanager, Ibrahim Sesay (Foto), koordiniert seit 2005 die gesamte Arbeit vor Ort. Er und unsere anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sierra Leone sind sehr zuverlässig und engagiert und sehen ihre Arbeit nicht nur als Möglichkeit zum Geldverdienen. Sie setzen sich auch persönlich sehr stark für den Erfolg der Projekte ein.

Um die Projekte in Sierra Leone verwirklichen zu können, wurde in Sierra Leone die Partnerorganisation "Löwe für Löwe NGO Sierra Leone" gegründet, mit der wir eng zusammenarbeiten.

Spendenkonto

Löwe für Löwe e.V.

Postbank Hannover

IBAN: DE91 2501 0030 0902 6953 00

BIC: PBNKDEFF

Projektmanager Ibrahim Sesay

Projektmanager Ibrahim Sesay

Ärzte aus Deutschland engagieren sich in Sierra Leone