Willkommen bei Löwe für Löwe e.V.

Löwe für Löwe engagiert sich seit 1998 für bessere Lebensbedingungen in Sierra Leone, einem der ärmsten Länder der Welt. Die Förderung der Bildung und Gesundheit sowie die Bekämpfung der Armut bilden die Schwerpunkte unserer Arbeit. Unser Grundsatz ist die Hilfe zur Selbsthilfe.

Wir laden Sie ein, sich auf diesen Seiten umzuschauen. Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Aktuelles

26.04.16

Der Rohbau des Farmhauses ist fertiggestellt

Innerhalb von wenigen Wochen ist der Rohbau des Farmhauses fertiggestellt worden. Da die Regenzeit vor der Tür steht, wurden die Außenwände bereits verputzt, damit sie vor den heftigen Regenfällen geschützt sind. Alle weiteren Arbeiten können auch während der Regenzeit ohne Probleme ausgeführt werden.

 

Zwei Räume des Farmhauses werden später als Lager für Werkzeuge und landwirtschaftliche Produkte genutzt.

Der Rohbau des Farmhauses ist fertiggestellt.    Das Bauteam

Die Außenwände werden verputzt   Bauleiter Mohamed

Radioprogramm am 23. April 2016

23.04.16

Sexuell übertragbare Krankheiten vermeiden

Am Samstag den 23. April werden unsere Krankenschwestern Joan und Marie von der Gesundheitsstation in der Radiosendung "Welbodi tok" darüber sprechen wie sexuell übertragbare Krankheiten vermieden und behandelt werden können. Während Hepatitis B und C immer stärker auf dem Vormarsch in Sierra Leone sind, verursachen nach wie vor Syphilis, Gonorrhoe und Chlamydien Infektionen große gesundheitliche Probleme. Dahinter stecken u.a. Unkenntnis, Halbwahrheiten und bestimmte Sexualpraktiken, denen unsere Schwestern bei ihren Einsätzen in den Dörfern täglich bewegenen und darüber konsequent aufklären.

Förderung des ökologischen Landbaus und Moringa

17.03.16

Unser Projekt ist gestartet mit dem Bau eines kleinen Farmhauses, in dem Lagerräume für Werkzeuge und pflanzliche Produkte, ein Raum für den Caretaker, ein Büro sowie ein Badezimmer untergebracht werden. Das Haus wird aus Lehmblöcken gebaut und mit Zement verputzt. Die Dorfbewohner sind in das Projekt einbezogen. Sie haben 3.000 Erdblöcke hergestellt, die in der Sonne trocknen (Foto).

Später entsteht auf dem Grundstück eine Schulungsstätte, in der TeilnehmerInnen alles rund um den ökologischen Landbau lernen können sowie zur Anpflanzung und Pflege von Moringabäumen in Mischkultur mit anderen Nutzpflanzen. In der Schulungsstätte werden auch Wohnräume für Studenten und andere TeilnehmerInnen untergebracht sein. Das Projekt ist praxisbezogen, daher werden auch Lehrfelder angelegt. Die Herstellung von organischem Kompost in größerem Umfang ist ebenfalls geplant.

Ziele des Projekts sind: Förderung und Verbreitung des ökologischen Landbaus und von Moringa in Sierra Leone, Schaffen von Arbeitsplätzen und Einkommen, Förderung von Bildung und Gesundheit.

Spende von der IKEA Stiftung

01.12.15

Die IKEA-Stiftung hat unserem Verein 3.000 € gespendet für die Behandlung von Kindern in unserer Gesundheitsstation

Wir freuen uns sehr über die Spende, insbesondere weil in der Regel Projekte in Deutschland unterstützt werden und die Arbeit unseres Vereins und das Projekt überzeugt haben. Toll, dass die kostenlose Behandlung von Kindern in unserer Gesundheitsstation nun für einen längeren Zeitraum, aber mindestens für sechs Monate, gesichert ist.

Ganz herzlichen Dank, liebe IKEA-Stiftung!!!

Radiosendung - Gesundheit durch Information

21.11.15

Mit großer Freunde stellen wir Ihnen/Euch unser neues Gesundheits-Projektzum Thema Gesundheitsförderung durch Bildung vor.

"Lewie tok bot we wel bodi" ("Lasst uns über unsere Gesundheit reden") ist eine halbstündige Radiosendung, die von unseren Krankenschwestern Marie und Joan aus der Gesundheitsstation ins Leben gerufen wurde, von ihnen moderiert und durch Bintumani-Deutsch-Sierraleonische Gesellschaft aus Berlin finanziell unterstützt wird.

Ziel der Sendung ist es, möglichst viele Menschen in Sierra Leone zu informieren sowie deren Aufmerksamkeit und Interesse für Gesundheitsthemen und Krankheitsprävention zu wecken.

Die erste Sendung wird am 21. November bei dem lokalen Radiosender ‚Star Radio’ in der Landessprache Krio ausgestrahlt; die nachfolgenden Sendungen finden im zweiwöchigen Rhythmus immer Samstags von 18.30 bis 19.00 Uhr lokaler Zeit statt.

Die Beiträge gibt es auch zum Nachhören! 

Endlich: Sierra Leone frei von Ebola

07.11.15

Heute wurde Sierra Leone nach 42 Tagen ohne neue Ebola-Infektion offiziell als frei von Ebola erklärt!

Unsere Freude darüber ist groß, aber wir wissen auch, dass in Zukunft jederzeit die Gefahr eines neuen Ebola-Ausbruchs besteht.

Wir gedenken den 3.955 Menschen, die in Sierra Leone an Ebola verstorben sind und möchten all denen unser Mitgefühl aussprechen, die einen nahe stehenden Menschen verloren haben. 

Es ist ein großes Glück, dass unsere Mitarbeiter in Sierra Leone und ihre Angehörigen sowie alle Kinder und Familien, die von uns unterstützt werden, von Ebola verschont blieben.

1.000 Geburten in unserer Gesundheitsstation

20.10.15

Heute wurde das tausendste Baby in unserer Gesundheitsstation seit der Eröffnung im April 2010 geboren. Schwester Marie und Schwester Joan freuen sich sehr über das kleine Mädchen, dem sie wie den 999 anderen vorher auf die Welt geholfen haben. Mutter und Kind geht es gut.

Alle Geburten verliefen bisher erfolgreich. Damit hat unsere Gesundheitsstation erheblich zur Reduzierung der hohen Kinder- und Müttersterblichkeit beigetragen. Wir gratulieren den engagierten Schwestern/Hebammen für diese hervorragende Arbeit.

Sponsorenlauf der Grundschule Kissenbrück

19.07.15

Wir sind beeindruckt und hocherfreut!

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kissenbrück haben bei einem Sponsorenlauf zugunsten von Löwe für Löwe insgesamt 3.500 € erlaufen!

Ganz herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Sponsoren! Eine Hälfte der Spende ist für den Betrieb unserer Gesundheitsstation bestimmt. Die andere Hälfte wird für unser Kooperationsprojekt zur Unterstützung minderjähriger Mütter und ihrer Kinder verwendet. Während die jungen Mütter ihren Schulabschluss nachholen oder eine Ausbildung machen, werden ihre Kinder in einem Kindergarten betreut.

Spendenkonto

Löwe für Löwe e.V.

Postbank Hannover

IBAN: DE91 2501 0030 0902 6953 00 

BIC: PBNKDEFF

Hier können Sie online für unser Moringa-Projekt spenden:

Bei Online-Einkäufen über die Spendenplattform "gooding" können Sie ohne Mehrkosten und ohne Registrierung unsere Projekte unterstützen:

 

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.